Unsere Stadt heißt Tal und das ist alles, was man wissen muss.

Es ist das Jahr 2001, und im Tal ist alles wie immer. Die Berge sind schroff, die Touristen unersättlich, die Jugendlichen auf der Suche nach Alkohol und Abenteuern und die Eltern abwesend. Eine Zukunft hat hier keiner, am allerwenigsten Julia, die in der Hauptschule zum sogenannten Restmüll gehört, was ihr egal ist – denn für sie zählt nur Hip-Hop und der Zusammenhalt ihrer „Crew“.

Bis ihr Geschichtslehrer eines Tages die ganze Klasse zwingt, an einem politischen Experiment teilzunehmen, und damit eine Lawine an folgenschweren Ereignissen lostritt.

„2001“ erscheint am 23.08.2021

Neuigkeiten

Termine

Foto: Philipp Lichtenegger @Ö-Töne-Festival 2019
H24 - 24 hours in a Woman's Life

Diane Kruger spielt unter der Regie von Nora Fingscheidt in der feministischen Kurzfilmsammlung „H24“ die Hauptrolle in Angela Lehners Text. Mehr dazu

Adaptionen

In der Spielzeit 2021/22 adaptieren sowohl das Staatstheater Hannover als auch das Staatstheater Mainz den Roman „Vater unser“ als Bühnenstück. Die Premiere in Hannover findet am 30. September 2021 statt, die Aufführung in Mainz voraussichtlich am 5.Mai 2022

Übersetzungen

„Vater unser“ erschien 2020 unter dem kroatischen Titel Oče naš bei oceanmore. 2021 folgt die italienische Übersetzung padre nostro bei Mendel Edizioni. Fader vor ist der Titel über den Vater unser durch den Verlag Turbine – ebenfalls noch im Herbst 2021 – den Weg in die dänische Literaturwelt findet. 

Taschenbuch

Ab Sommer 2021 gibt es „Vater unser“ auch als dtv-Taschenbuch.

Orchesterstück

Der Komponist Jakob Gruchmann beschäftigt sich in „Caminata für Orchester“ mit Angela Lehners bisher unveröffentlichten Text „Mallorca-Miniaturen“.  Am 7.11.21 erfolgt die Uraufführung des Stückes beim Texte&töne-Festival begleitet von einer Audioaufnahme einer Lesung. Die Mallora Miniaturen werden voraussichtlich im Zuge des Festivals in Form eines Begleithefts erstveröffentlicht.

12.08.2021 Wien (A): O-Töne Festival

Museumsquartier Wien, Museumsplatz 1, 1070 Wien

 Tickets usw.

01.09.2021 Berlin (D): Buchpremiere "2001"

Literaturforum im Brecht-Haus, Chauseestr. 125, 10115 Berlin

Tickets usw.

 

04.09.2021 Frankfurt (D): Stromern - Das Festival

Veranstaltungen finden voraussichtlich am Domplatz 3, 60311 Frankfurt/Main statt.

Weiterführende Info 

30.09.2021 Hannover (D): Theaterpremiere Vater unser

Die erste Adaption von „Vater unser“ als Theaterstück. 

Staatstheater Hannover, Ballhof 2, Ballhofpl., 30159 Hannover

Tickets usw.

20.-24.10.21 Buchmesse Frankfurt

Termine folgen

Homepage Veranstalter

7.11.2021 Götzis (A): Premiere Orchesterstück

Jakob Gruchmann präsentiert das von Angela Lehners Text „Mallorca-Miniaturen“ inspirierte Orchesterstück „Caminata for Orchester“ beim text&töne-Festival. Lesung des Textes in Audioform.

Festival-Homepage

15.11.2021 Mainz (D): Lesung am Staatstheater

Staatstheater Mainz, Gutenbergpl. 7, 55116 Mainz

Tickets usw.

16.11.2021 Frankfurt (D): Lesung Literaturhaus

Schöne Aussicht 2, 60311 Frankfurt/Main

Programm Literaturhaus Frankfurt 

17.11.2021 Stuttgart (D): Lesereihe Secondo

In Kollaboration mit dem Stuttgarter Schriftstellerhaus

Stadtbibliothek, 70173 Stuttgart

Tickets usw.

 

07.05.2022 Mainz (D): Theateradaption "Vater unser"

Inszenierung von Remo Philipp

Gutenberg. 7, 55116 Mainz

Staatstheater Mainz Homepage

AUTORIN

Angela Lehner

Angela Lehner wurde 1987 in Klagenfurt geboren, wuchs in Osttirol auf und lebt heute als Schriftstellerin in Berlin. Sie studierte Vergleichende Literaturwissenschaft an der Uni Wien und der NUI Maynooth, und absolvierte Ihren Master im Fach Literaturstudien: intermedial/interkulturell an der FAU Erlangen-Nürnberg. Vor ihrem Debüt nahm sie u. a. an der Prosawerkstatt des Literarischen Colloquiums Berlin und dem Klagenfurter Literaturkurs teil. „Vater unser“ erhielt den Franz Tumler-Literaturpreis, den Alpha-Literaturpreis, den Rauriser Literaturpreis, stand auf der Longlist für den Deutschen Literaturpreis und wurde mit dem Österreichischen Buchpreis für das beste Debüt ausgezeichnet.

Kontakt

Lesungsanfragen

patricia.spies@hanser.de

|

Presseanfragen

thomas.rohde@hanser.de

Neue Projekte & Rechte-Management

graf@agenturgraf.de

Publikationen

Vater unser

Sie weiß alles, sie kriegt alles, sie durchschaut jeden. Nur sich selbst durchschaut sie nicht.

Ab Juni 2021 auch als dtv-Taschenbuch.

2001 (ET 23.08.2021)

Es ist das Jahr 2001, und im Tal ist alles wie immer.

Der Bär

Erst am Abend fand man den Border Collie an einem Bach. Er saß im Wasser, außer den Augen nichts mehr im Gesicht und noch immer nicht tot.

Jetzt noch ein Gedicht, und dann aus das Licht!

Klassische englische Gutenachtgedichte von über 100 deutschsprachigen AutorInnen übersetzt – genial illustriert von Christoph Niemann.

{

Der Leser bleibt mit den eigenen Sinnestäuschungen zurück, ein bisschen verstört, ein bisschen ratlos und ziemlich beeindruckt.

Daniela Strigl, Süddeutsche Zeitung

{

‚Vater unser‘ hat etwas, das andere Romane nicht zusammenbringen: er verweht nicht nach der letzten Seite. Die Unsicherheit, die er auslöst, bleibt im Kopf.

Peter Pisa, Kurier

{

Angela Lehner spielt das literarische Spiel mit der unzuverlässigen Erzählerin bis zuletzt stimmig und über weite Strecken fesselnd durch. Thematisch darf man sich an Thomas Bernhard oder Josef Winkler erinnert fühlen.

Sebastian Fasthuber, Falter

Bildrechte

Es ist gestattet, die in der Galerie gezeigten Bilder im Zuge einer Presse-Berichterstattung ohne weitere Kosten zu verwenden, Voraussetzung ist allerdings die Nennung der Fotograf*innen (siehe Bildbeschreibung). Die Rechte für eine weitere Verwendung liegen bei den Fotograf*innen Anja Kiesow, Arnold Pöschl u. Ramona Waldner